*ideell und emotional *

Unsere Gruppe versucht Antirepressionsarbeit einerseits finanziell und andererseits auch nicht-materiell zu leisten. Wir würden euch vor, während und nach dem Verfahren versuchen die Hilfe an zu bieten oder zu vermitteln, die ihr euch wünscht. Wenn ihr also Unterstützung bei Solipartys braucht, Fragen zu rechtlichen Angelegenheiten habt oder Hilfe beim Umgang mit emotionalem Stress sucht, könnt ihr euch an uns wenden.
Wir sind außerdem bereit, Prozessbegleitung in Form von Beobachtung , Vor- und Nachbereitung sowie Öffentlichkeitsarbeit zu leisen. Grundsätzlich werden wir aber nur auf Wunsch des / der Betroffenen aktiv.

Erreichen könnt ihr uns am besten an jedem ersten Sonntag im Monat ab 16:00 im New Yorck im Bethanien. Ansonsten auch per Mail an gesa@riseup.net

*Finanziell*

Grundsätzlich bieten wir finanzielle Unterstützung für diejenigen, die wegen Protestaktionen gegen Stadtumstrukturierung von Repression betroffen sind. Wir sehen uns dabei als Ergänzung zur Roten Hilfe und dem Ermittlungsausschuss EA .

Unsere Kriterien für eine Unterstützung sind:
* politische Aktion die sich gegen kommerzielle Stadtumstrukturierung richtet

* keine Aussage bei Polizei und Staatsanwaltschaft

* keine Belastung Dritter

* kritisch sehen wir Alkoholkonsum und Reuebekentnisse vor Gericht. Hier entscheiden wir im Einzelfall

* Im Augenblick haben Liebig14 Proteste Vorrang

Auch in diesem Fall erreicht ihr uns am besten am ersten Sonntag im Monat ab 16:00 im Bethanien. Ansonsten auch per Mail an gesa@riseup.net